Telefon: 04331 770860
Gesichtspflege für Männer
AdobeStock/Diego Cervo
Symbolbild

Es ist längst nichts Besonderes mehr, dass auch viele Männer Wert auf gepflegte Haut legen. Wir verraten, warum sogar eine spezielle Gesichtspflege nur für Männerhaut sinnvoll ist.

Als Mann einfach heimlich die Pflegeprodukte der Partnerin benutzen? Keine gute Idee. Männerhaut hat ihre ganz eigenen Bedürfnisse, denn sie unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von der Haut von Frauen. Eine gute Pflege sollte das unbedingt berücksichtigen.

Was unterscheidet Männer- von Frauenhaut?

Männerhaut ist in vielerlei Hinsicht anders aufgebaut als die Gesichtshaut von Frauen. Sie ist etwa 20 Prozent dicker. Zudem sind die Kollagenfasern besser miteinander verbunden, sodass die Struktur fester ist. Die Haut wird besser durchblutet und der schützende Hydrolipidfilm ist stabiler. Deshalb erscheint die Haut bei Männern straffer und Falten entstehen in der Regel später als bei Frauen. Allerdings sind sie dann oft auch tiefer. Die Gesichtshaut von Männern ist wegen des höheren Testosteronspiegels auch öliger und neigt vermehrt zu Pickeln und Akne. Zu guter Letzt besitzt Männerhaut mehr Schweißdrüsen, was sie auch bei niedrigen Temperaturen schneller schwitzen lässt.

Die richtige Pflegeroutine für Männerhaut

So wie bei Frauen, ist für ein gesundes Hautbild auch bei Männern eine tägliche Reinigungs- und Pflegeroutine sinnvoll. Sie sollte auf den individuellen Hauttyp abgestimmt sein. So geht’s:

Bevor es an die Pflege geht, sollten Sie die Haut gut reinigen. Das gilt bei jedem Hauttyp. Dafür greifen Sie bei Mischhaut morgens und abends am besten zu einem milden Waschgel oder Mizellenfluid. Dagegen sind bei fettiger Haut spezielle talgmindernde und porenverfeinernde Reinigungsprodukte ideal. Neigt ihre Haut zu Irritationen, sollten Sie Produkte für überempfindliche Haut wählen. Fragen Sie gern unser Team aus der Apotheke im Ärztehaus , wir suchen gemeinsam mit Ihnen die passende Reinigung.
Für die Gesichtspflege für Männer gilt: Nutzen Sie tagsüber eine leichte, nicht fettende Feuchtigkeitscremes oder -lotion, damit die Poren nicht verstopfen. Bei fettiger Haut und Akne ist eine Tagespflege ideal, die mattierend wirkt und Pickel gezielt bekämpft. Denn so werden Unreinheiten abmildert und das Hautbild verfeinert. Für die Nacht kann die Pflege gerne etwas reichhaltiger sein. Denn so können sich die Zellen regenerieren und die Haut sieht am nächsten Morgen frischer aus. Auch spezielle Augencremes oder Augengele sind sinnvoll. Denn sie straffen die Haut, halten Krähenfüße auf Distanz und beugen Tränensäcken vor.
UV-Schutz sollte immer fester Bestandteil der Tagespflege sein. Denn er beugt vorzeitiger Hautalterung und Hautkrebs vor. In vielen Gesichtspflegeprodukten ist der Sonnenschutz bereits enthalten. Zusätzlich ist es wichtig, im Sommer auf einen extra Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor zu setzen. Vor allem für Männer mit Glatze ist das ein Muss, um langfristig Hautkrebs vorzubeugen. Dafür gibt es leichte oder transparente Fluids, die speziell für den Mann entwickelt wurden.
Um Rötungen, Pickelchen und brennende Haut nach der Rasur zu vermeiden, greifen Sie am besten zu einem Rasierschaum oder Rasiergel ohne Alkohol und mit beruhigenden Inhaltsstoffe wie Kamille oder Hamamelis. Nach der Rasur eignen sich bei fettiger und unreiner Haut fettfreie, unparfümierte Hydrogele oder Fluids. Inhaltsstoffe wie Zink und Salicylsäure wirken antibakteriell regulieren die Talgbildung. Verzichten Sie bei trockener Haut auf alkoholhaltiges Rasierwasser. Besser geeignet sind beruhigende Aftershave-Balsame mit D-Panthenol, Hamamelis oder Bisabolol.

Anti-Aging-Tipps für Männerhaut

Männer bekommen im Gegensatz zu Frauen zwar wesentlich später Falten, dafür aber oft umso ausgeprägter. Die richtige Gesichtspflege für Männer beugt auch einer vorzeitiger Hautalterung vor:

Eine Tagescreme mit Anti-Aging-Effekt sollte folgende Punkte erfüllen: Wichtig ist zunächst, dass sie ausreichend Feuchtigkeit spendet. Das lässt die Haut praller wirken. Darüber hinaus sollte sie gegen zellschädigende freie Radikale schützen, das heißt einen Schutz gegen äußere Einflüsse wie Luftverschmutzung und UV-Strahlung bieten. Produkte, die neben einem Lichtschutzfaktor auch Antioxidantien wie Resveratrol, Retinol, Vitamin C oder E und/oder das Coenzym Q10 enthalten, sind hier eine gute Wahl. Niacin – das Vitamin B3 – stärkt die Hautbarriere und gibt müder Haut ihr Strahlen zurück.
Die ideale Ergänzung zur Anti-Aging-Tagespflege ist eine reichhaltige Nachtpflege mit pflanzlichen Ölen, die die Haut über Nacht regenerieren lässt, sie strafft und glättet.
Die Augen brauchen eine spezielle Creme, die extra viel Feuchtigkeit spendet und die dünne Haut aufpolstert und glatt erscheinen lässt. Augencremes sind parfümfrei, hypoallergen und so zusammengesetzt, dass sie im Auge keine Reizungen verursachen.

Auch für Männer kein Tabu

Um bei großporiger oder schuppiger Haut das Hautbild zu verbessern, empfiehlt sich einmal pro Woche eine Intensivpflege mit Maske oder Peeling. Eine Feuchtigkeits- oder Reinigungsmaske reduziert große Poren. Ein reinigendes Peeling hilft dank Mikropartikeln, abgestorbene Hautschüppchen abzutragen.

Bernhard Ebbert,

Ihr Apotheker

Unser Kosmetiksortiment

Aktions-Angebote

51% gespart

ALOE

VERA GEL 90%

Spendet intensiv anhaltende Feuchtigkeit, erfrischt, kühlt und ist ideal nach dem Sonnenbad, während und nach der Rasur. Ideal für die tägliche Gesichts und Nachtpflege.

PZN 12740771

statt 2,65 3)

30 ML (43,00€ pro 1l)

1,29€

Jetzt bestellen
46% gespart

MOBILAT

CBD AKTIV-GEL

Kühlendes Gel mit hochkonzentriertem CBD. Zur Linderung von Verspannungen der Muskeln und Gelenke.

PZN 18810283

statt 15,97 3)

50 ML (171,80€ pro 1l)

8,59€

Jetzt bestellen
22% gespart

BIODERMA

Pigmentbio Vitamin C Serum

Aufhellendes Korrektur - Serum gegen Pigmentflecken.

PZN 19226014

statt 39,90 3)

15 ML (2066,00€ pro 1l)

30,99€

Jetzt bestellen
31% gespart

EUCERIN

Anti-Pigment Augenpflege Augenringe

Korrigierende Augenpflege zur Reduzierung von Augenringen.

PZN 18222103

statt 30,45 3)

15 ML (1399,33€ pro 1l)

20,99€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Apotheke im Ärztehaus

Apotheke im Ärztehaus

Neuer Wall 1

24782 Büdelsdorf

Öffnungszeiten

Montag
08:00 bis 19:00 Uhr


Dienstag
08:00 bis 18:00 Uhr


Mittwoch
08:00 bis 18:00 Uhr


Donnerstag
08:00 bis 18:00 Uhr


Freitag
08:00 bis 18:00 Uhr


PayBack

Ihr exklusiver Rabatt

Nutzen Sie jetzt Ihre Punktechancen und profitieren Sie von Ihren PayBack Vorteilen! 

mehr lesen >

www.payback.de

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de